Mein Perfektionist und Ich

|Dialog zwischen meinem Perfektionisten und mir|

 

Was ist eigentlich mit meinem Blog?

Mit deinem Reiseblog? 

Ja genau. Ich habe mal wieder Lust was zu schreiben.

Na reist du denn noch?

Mh, ne… Naja doch manchmal. Also ich war letztens in Holland. 

Das war ja kein richtiges Reisen. Ihr seid doch nur 3 Tage in Amsterdam und Den Haag gewesen…

Ja aber es war trotzdem schön und wir waren ja auch in Leiden, das ist nicht ganz so bekannt. Da kann ich bestimmt was nettes schreiben.

Ne du lass das mal sein. In Holland war doch schon jeder Deutsche zehn mal. Das bringt doch keinem was.

Hast Recht. Aber es muss auch kein Reiseblog bleiben, das steht ja nirgendwo. Ich kann auch einfach über etwas anderes schreiben.

Über was denn?

Mh vielleicht über meine Fotografie-Ausbildung und meinen Alltag als Azubi.

Ich glaube es gibt einen guten Grund, warum sonst niemand über seinen Azubi-Alltag einen Blog führt.

Stimmt das interessiert wahrscheinlich auch so richtig keinen.

Genau und wenn mal nichts los ist, hast du nichts zu erzählen. Und einige Sachen sind ja auch nicht für die Öffentlichkeit.

Stimmt. Aber ich kann den Blog doch nicht einfach so vor sich hin gammeln lassen. Irgendwas muss es doch geben, was die Leute interessiert. Was ist, wenn ich einfach über meine Gedanken und Meinungen zu Themen schreibe, die mich beschäftigen? So kann ich gleichzeitig meinen Kopf sortieren, andere inspirieren und mich mit Ihnen austauschen.

Boar ne ey, nicht noch jemand mit einer Meinung. Die Welt ist doch sowieso schon komplett überflutet mit irgendwelchen Futzis, die glauben ihre Meinung würde jemanden interessieren. Davon gibt es genug, lass mal sein.

Langsam nervst du mich. Jetzt lass mich doch mal einfach was schreiben!

Ich habe dich doch schon was schreiben lassen. Aber die letzten drei Blogpost-Entwürfe hast du doch dann auch nicht hochgeladen!

Ja weil du gesagt hast, die sind nicht gut genug!

Waren sie auch nicht. Die müssen viel mehr Inhalt haben, sonst haben die Beiträge gar keinen Mehrwert für die Leser und die springen dir alle ab.

Na und?! Darum geht es doch gar nicht. Ich will einfach nur diesen Blog führen, um meinem Kopf und meiner Kreativität einen Platz zu bieten. Vielleicht entwickelt sich dann ja auch mein Blogthema und meine Zielgruppe mit der Zeit. Aber wenn du mir immer dazwischen quatscht, komm ich ja gar nicht vorwärts! 

Pff dann versuch’s halt ohne mich! Wirst ja sehen, was dabei rauskommt. 

Hau ab. Ich mach das jetzt einfach!

Mach doch!

Mach ich auch!!

 

 

 

… Du, Fabi?

Ja?

Schreib doch über mich.

Über dich?

Ja.

Ne das ist doch dumm…

Du hast gerade selber gesagt, du musst einfach mal machen.

Hast Recht. 

 

– Mein Perfektionist und Ich
2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.